Pso­ria­sis-The­ra­pien – fle­xi­ble Anpas­sung bei
ver­än­der­ten Anfor­de­run­gen

Kurz­be­schrei­bung:
Pso­ria­sis – umgangs­sprach­lich auch Schup­pen­flech­te genannt – ist eine chro­ni­sche, inflamma­to­ri­sche Sys­tem­er­kran­kung, die häu­fig eine fluk­tu­ie­ren­de Krank­heits­ak­ti­vi­tät mit schub­ar­ti­gem Ver­lauf auf­weist. Unab­hän­gig von einer The­ra­pie­an­wen­dung kön­nen Pha­sen mit mil­der und sol­che mit aus­ge­präg­ter Sym­pto­ma­tik abwech­seln.

Es las­sen sich vier Akti­vi­täts­ty­pen unter­schie­den, die teil­wei­se mit den Jah­res­zei­ten kor­re­lie­ren. Die Aus­lö­ser einer ver­stärk­ten Sym­pto­ma­tik kön­ne intrinsi­scher als auch extrinsi­scher Natur sein. Die­se pha­si­sche Sym­pto­ma­tik kann die Plaque-Pso­ria­sis als auch die Pso­ria­sis Arthri­tis betref­fen und ist bei der The­ra­pie der Erkran­kung zu berück­sich­ti­gen. Dane­ben spie­len Krank­heits­schwe­re, die Fra­ge, wel­che Kör­per­area­le betrof­fen sind, Beglei­ter­kran­kun­gen und Lebens­um­stän­de eine Rol­le bei der The­ra­pie­aus­wahl und ‑anpas­sung.

Die­se CME gibt Ein­blick in die Ursa­chen und Aus­prä­gun­gen der pha­si­schen Sym­pto­ma­tik und erläu­tert Mög­lich­kei­ten, die The­ra­pie an die wech­seln­de Krank­heits­ak­ti­vi­tät anzu­pas­sen. Der Fokus liegt dabei auf Bio­lo­gi­ka-The­ra­pien.

Autorin­nen: Dr. Flo­ri­an Schenck

Gül­tig­keit: 19.09.2022–19.09.2023

VNR: 2760909012134320013

Spon­sor: Novar­tis Phar­ma GmbH

Trans­pa­renz­in­for­ma­ti­on: Die­se Fort­bil­dung wur­de von Novar­tis Phar­ma GmbH mit ins­ge­samt 21.801,- € finan­ziert.

Zer­ti­fi­zie­rung: Baye­ri­sche Lan­des­ärz­te­kam­mer

Punk­te: 4 CME Punk­te

Kate­go­rie: I

Bear­bei­tungs­zeit: 90 Minu­ten

Teil­nah­me: kos­ten­frei

klas­si­sche CME als PDF zum Download/Ausdrucken/Einzellernen sowie als eige­ne Micro­si­te

Trans­pa­renz­in­for­ma­ti­on und Offen­le­gung von Inter­es­sen­kon­flik­ten

Trans­pa­renz­in­for­ma­ti­on und Offen­le­gung von Inter­es­sen­kon­flik­ten
Wir sind ver­pflich­tet, die Art und Höhe der finan­zi­el­len Leis­tung zu nen­nen sowie unse­re Inter­es­sens­kon­flik­te und die der Autoren/des wis­sen­schaft­li­chen Lei­ter offen zu legen. Die­ser Ver­pflich­tung kom­men wir hier­mit nach.

Die­se Fort­bil­dung ist frei von wirtschaftlichen/politischen Inter­es­sen Drit­ter und frei von kom­mer­zi­el­len Ein­flüs­sen.

Unse­re Autoren legen in einer Unab­hän­gig­keits­er­klä­rung ihre Inter­es­sens­kon­flik­te im Sin­ne der Emp­feh­lun­gen des Inter­na­tio­nal Com­mit­tee of Medi­cal Jour­nal Edi­tors offen (rele­vant ist der Zeit­raum der letz­ten 5 Jah­re vor Ein­rei­chen des Bei­trags).

Inter­es­sens­kon­flik­te:
Dr. Flo­ri­an Schenck war als Bera­ter und/oder bezahl­ter Refe­rent tätig für und/oder hat an finan­zier­ten kli­ni­schen Stu­di­en teil­ge­nom­men von:
Abb­Vie Deutsch­land GmbH&Co. KG, Almi­rall Her­mal GmbH, Cel­ge­ne GmbH, Hexal AG, Jans­sen-Cilag GmbH, Leo­Phar­ma GmbH, Lil­ly Deutsch­land GmbH, Novar­tis Phar­ma GmbH, Sano­fi-Aven­tis Deutsch­land GmbH.

Begut­ach­tung:
Die­se Fort­bil­dung wur­de von zwei unab­hän­gi­gen Gut­ach­tern auf wis­sen­schaft­li­che Aktua­li­tät, inhalt­li­che Rich­tig­keit und Pro­dukt­neu­tra­li­tät geprüft. Jeder Gut­ach­ter unter­zeich­net eine Kon­for­mi­täts­er­klä­rung.

Noch Fra­gen?

Ant­wor­ten auf die am häu­figs­ten gestell­ten tech­ni­schen und
orga­ni­sa­to­ri­schen Fra­gen gibt’s in unse­rem FAQ-Bereich.
Bei inhalt­li­chen Fra­gen oder dem Wunsch nach wei­ter­füh­ren­den Infor­ma­tio­nen
zur CME schrei­ben Sie uns ger­ne eine Nach­richt über unser Kon­takt­for­mu­lar.