+49 821 - 27 14 00 05 info@cmemedipoint.de

ALLERGIEDIAGNOSTIK UND ALLERGEN-IMMUNTHERAPIE

 

Kurz­be­schrei­bung:
All­er­gien haben als Volks­krank­heit in den ver­gan­ge­nen Jah­ren stark an Bedeu­tung gewon­nen. So wei­sen schät­zungs­wei­se 20 – 30 % der Bevöl­ke­rung min­des­tens eine All­er­gie und etwa dop­pelt so vie­le Men­schen eine Sen­si­bi­li­sie­rung auf, aus der sich im spä­te­ren Ver­lauf des Lebens eine All­er­gie ent­wi­ckeln kann. All­er­gien und ihre Fol­ge­er­kran­kun­gen sind auf­grund einer feh­len­den, spä­ten oder unzu­rei­chen­den Dia­gnos­tik nach wie vor nicht aus­rei­chend the­ra­piert. Es wird ange­nom­men, dass bei weni­ger als der Hälf­te der Betrof­fe­nen eine sach­ge­rech­te Dia­gno­se gestellt wird und dass nur etwa ein Vier­tel der dia­gnos­ti­zier­ten Fäl­le einer kura­ti­ven The­ra­pie zuge­führt wird. Die Vor­aus­set­zung für the­ra­peu­ti­sche Inter­ven­tio­nen ist eine gesi­cher­te Dia­gno­se­stel­lung, die im Wesent­li­chen auf der Ana­mne­se, kli­ni­schen Unter­su­chun­gen, Haut­tes­tun­gen, even­tu­el­len Pro­vo­ka­ti­ons­tests sowie dem Nach­weis von spe­zi­fi­schem Immun­glo­bu­lin E (sIgE) beruht. Die All­er­gen-Immun­the­ra­pie (AIT) stellt neben der All­er­gen­ka­renz der­zeit die ein­zi­ge kau­sa­le The­ra­pie­form dar. Seit Ent­de­ckung der AIT vor mehr als 100 Jah­ren hat die kon­ti­nu­ier­li­che Ent­wick­lung von the­ra­peu­ti­schen All­er­gen­ex­trak­ten zu einer Ver­bes­se­rung der Wirk­sam­keit und Sicher­heit bei­getra­gen.

Die­se zer­ti­fi­zier­te CME-Fort­bil­dung gibt einen umfas­sen­den Ein­blick in die All­er­gie­dia­gnos­tik und die AIT mit spe­zi­el­lem Fokus auf die Inha­la­ti­ons­all­er­gen-indu­zier­te all­er­gi­sche Rhinitis/Rhinokonjunktivitis (AR/ARC).

Autor: Prof. Dr. med. Jörg Klei­ne-Teb­be, apl. Prof. Dr. med. Oli­ver Pfaar

Gül­tig­keit: 10.05.2021–10.05.2022

VNR: 2760909011111330011

Trans­pa­renz­in­for­ma­ti­on: Die­se Fort­bil­dung wur­de von LETI Phar­ma GmbH mit ins­ge­samt 12.331,- € finan­ziert.

Zer­ti­fi­zie­rung: Baye­ri­sche Lan­des­ärz­te­kam­mer

Punk­te: 4 CME Punk­te

Kate­go­rie: I

Bear­bei­tungs­zeit: 90 Minu­ten

Teil­nah­me: kos­ten­frei

klas­si­sche CME als PDF zum Download/Ausdrucken/Einzellernen

Trans­pa­renz­in­for­ma­ti­on und Offen­le­gung von Inter­es­sen­kon­flik­ten

Trans­pa­renz­in­for­ma­ti­on und Offen­le­gung von Inter­es­sen­kon­flik­ten
Wir sind ver­pflich­tet, die Art und Höhe der finan­zi­el­len Leis­tung zu nen­nen sowie unse­re Inter­es­sens­kon­flik­te und die der Autoren/des wis­sen­schaft­li­chen Lei­ter offen zu legen. Die­ser Ver­pflich­tung kom­men wir hier­mit nach.

Die­se Fort­bil­dung ist frei von wirtschaftlichen/politischen Inter­es­sen Drit­ter und frei von kom­mer­zi­el­len Ein­flüs­sen.

Unse­re Autoren legen in einer Unab­hän­gig­keits­er­klä­rung ihre Inter­es­sens­kon­flik­te im Sin­ne der Emp­feh­lun­gen des Inter­na­tio­nal Com­mit­tee of Medi­cal Jour­nal Edi­tors offen (rele­vant ist der Zeit­raum der letz­ten 5 Jah­re vor Ein­rei­chen des Bei­trags).

Inter­es­sens­kon­flik­te:
Prof. Dr. Jörg Klei­ne-Teb­be
Auto­ren­ho­no­ra­re: All­erg­o­phar­ma, Dus­tri-Ver­lag, Sprin­ger Inter­na­tio­nal, Sprin­ger Medi­zin, Thie­me Ver­lag.
Vor­trags­ho­no­ra­re: All­erg­o­phar­ma, All­er­gy The­ra­peu­tics, ALK-Abel­ló, Astra­Ze­ne­ca, Ben­card, Dr. Pfle­ger, HAL All­er­gy, Infec­to­Pharm, LETI Phar­ma, Lofar­ma, Novar­tis, Roxall, Sano­fi, Stall­er­ge­nes-Gre­er, Ther­mo­Fi­sher.
Indus­trie-geför­der­te For­schungs­mit­tel (insti­tu­tio­nell): All­erg­o­phar­ma, ALK-Abel­ló, HAL All­er­gy, Gla­xo, LETI Phar­ma, Novar­tis, Para­xel Inter­na­tio­nal, Stall­er­ge­nes-Gre­er.
Bera­tun­gen: All­er­gen Online (All­er­gen-Daten­bank, Uni­ver­si­tät Lin­coln, NE, USA), All­er­gy The­ra­peu­tics, Ben­card, ALK-Abel­ló, Cir­cas­sia, LETI Phar­ma, Lofar­ma, Merck (US), Novar­tis, Sano­fi, Stall­er­ge­nes-Gre­er.
Mit­glied­schaf­ten (in med. Gesell­schaf­ten, Leit­li­ni­en­kom­mis­sio­nen u. ä.): Deut­sche Gesell­schaft für All­er­go­lo­gie u. kli­ni­sche Immu­no­lo­gie (DGAKI), AWMF-Fach­ge­sell­schaft. Erwei­ter­ter Vor­stand der DGAKI, Pres­se­spre­cher, Web­mas­ter Ärz­te­ver­band Deut­scher All­er­go­lo­gen (AeDA), Berufs­ver­band der All­er­go­lo­gen. Lei­tung der AeDA-Regio­nal­grup­pe Ber­lin (seit 2002), Deut­sche Der­ma­to­lo­gi­sche Gesell­schaft (DDG), Mit­glied Deut­sche Gesell­schaft für Pneu­mo­lo­gie (DGP), Mit­glied Euro­pean Aca­de­my of All­er­gy and Cli­ni­cal lmmu­no­lo­gy (EAACI), wis­sensch. All­er­go­lo­gen­ver­band Ame­ri­can Aca­de­my of All­er­gy, Asth­ma and lmmu­no­lo­gy (AAAAI), US All­er­go­lo­gen­ver­band. AAAAI-Komi­tee „lmmu­no­the­ra­py and All­er­gy Dia­gnostics“ Exe­cu­ti­ve Com­mit­tee of the WHO/IUIS All­er­gen Nome­n­cla­tu­re Sub­com­mit­tee World All­er­gy Orga­niz­a­ti­on.

Prof. Dr. Oli­ver Pfaar
Autoren-/Her­aus­ge­ber­ho­no­rar: Sprin­ger Medi­zin, Thie­me Ver­lag, LETI Phar­ma, John Wiley and Sons
Vor­trags­ho­no­ra­re und Bera­tungs­tä­tig­keit: ALK-Abel­ló, All­erg­o­phar­ma, Ben­card, EUFOREA, HAL Allergy/HAL All­er­gie, LETI Phar­ma, Lofar­ma, Med Update, Paul-Mar­ti­ni-Sti­fung, Roxall Medi­zin, Sano­fi, Stall­er­ge­nes-Gre­er, Strea­med-Up.
Indus­trie-geför­der­te For­schungs­mit­tel (insti­tu­tio­nell): ALK-Abel­ló, All­erg­o­phar­ma, All­er­gy Therapeutics/Bencard, Aner­gis, ASIT Bio­tech, Bio­may, Bio­tech, Cir­cas­sia, Gla­x­oS­mit­h­Kli­ne, HAL All­er­gy, Inmu­no­tek, LETI Phar­ma, Lofar­ma, Novar­tis, Pohl Bos­kamp, Stall­er­ge­nes-Gre­er.
Bera­tun­gen: ALK-Abel­ló, All­erg­o­phar­ma, Aner­gis, ASIT Bio­tech, Astel­las, Ben­card, Gla­x­oS­mit­h­Kli­ne, HAL Allergy/HAL All­er­gie, LETI Phar­ma, Lofar­ma, MEDA-Phar­ma, Mobi­le Cham­ber Experts, Novar­tis, Sano­fi, Stall­er­ge­nes-Gre­er.
Mit­glied­schaf­ten (in med. Gesell­schaf­ten, Leit­li­ni­en­kom­mis­sio­nen u. ä.): Vor­stands­mit­glied der Euro­päi­schen Aka­de­mie für All­er­go­lo­gie und Kli­ni­sche Immu­no­lo­gie (EAACI), Koor­di­na­tor und Mit­au­tor von ver­schie­de­nen Leit­li­ni­en und Posi­ti­ons­pa­pie­ren; Deut­sche Gesell­schaft für All­er­go­lo­gie u. kli­ni­sche Immu­no­lo­gie (DGAKI), Mit­glied des erwei­ter­ten Vor­stan­des, Koor­di­na­tor und/oder Koau­tor diver­ser Leit­li­ni­en und Posi­ti­ons­pa­pie­re, Koor­di­na­tor der S2k-LL zur AIT; Mit­glied des Ärz­te­ver­ban­des Deut­scher All­er­go­lo­gen (AeDA), der Deut­schen Gesell­schaft für Hals‑, Nasen- und Ohren­heil­kun­de, Kopf- und Halschir­ur­gie (DGHNO-KHC).

 

 

Begut­ach­tung:
Die­se Fort­bil­dung wur­de von zwei unab­hän­gi­gen Gut­ach­tern auf wis­sen­schaft­li­che Aktua­li­tät, inhalt­li­che Rich­tig­keit und Pro­dukt­neu­tra­li­tät geprüft. Jeder Gut­ach­ter unter­zeich­net eine Kon­for­mi­täts­er­klä­rung.